Der Auftakt des Behind the Screens Podcast widmet sich einer grundlegenden Frage: Was ist ein Spiel? Videospiele sind Teil unseres Alltags und wir sprechen darüber ganz selbstverständlich. Aber was macht ein Spiel eigentlich aus? In unserer ersten Episode fragen wir uns, wie man ein Spiel definieren kann und überlegen, welche Arten von Spielen wir kennen.

Interessant wird es vor allem bei Grenzfällen: Bei so genannten „Walking Simulators“ (oder besser: Narrative Exploration Games) scheiden sich die Geister, ob es sich um Spiele handelt oder nicht.

Wir haben Gäste gebeten, uns diese Frage zu beantworten und diskutieren ihre Einschätzungen. Eines kurz vorweg genommen: einfach fällt die Einordnung nicht. Die Theorie der Prototypensemantik hilft uns schließlich dabei, den psychologischen Prozess zu verstehen, der abläuft, wenn wir solche Kategorisierungen vornehmen.

 

TL;DR

  • Was ist ein Spiel?
  • Und was ist ein Videospiel?
  • Was für Arten von Spielen kennen wir?
  • Wir stellen Definitionen und Klassifikationen vor
  • Stellen Beispiele aus der Welt der Videospiele vor
  • Wir diskutieren: Sind Walking Simulators eigentlich noch Spiele?
  • Wir erklären, warum uns Menschen diese Zuordnung so schwer fällt…
  • …und besprechen, was es mit der Prototypensemantik auf sich hat.

 

Mit Einspielern von:

Vielen Dank für die großartigen Beiträge zur unserer ersten Folge!

 

Links zur Folge

 

In eigener Sache

Bitte lasst uns unbedingt Feedback da, wie euch die erste Folge gefallen hat. Schreibt uns einen Kommentar unter diesen Post oder meldet euch via Twitter oder Facebook. Wir freuen uns auf eure Eindrücke!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Behind the Screens © 2017