Träume und Games haben einiges gemeinsam: In beiden können wir Sachen erleben, die in der physischen Welt unmöglich sind. Wir können eigene Welten erschaffen und für einen Augenblick in ihnen leben. Kein Wunder, dass wir mitunter auch von Games träumen. Aber warum träumen wir vom Spielen oder spielen im Traum? Warum träumen wir überhaupt – und können wir unsere Träume lenken? Das und mehr hört ihr in dieser Episode.

Titelbild: Dreams, Sony Interactive Entertainment / Media Molecule

Luzide Träume
Maria | Bild: Maria Manneck

Auch wenn wir uns nicht immer daran erinnern können, träumen wir fast jede Nacht. Das passiert in den so genannten REM-Phasen, die sich mit Phasen von leichtem und tiefen Schlaf abwechseln. Einige von uns träumen sogar von Games! Ein paar unserer verrücktesten Games-Träume teilen wir mit euch im Podcast.

Anders als beim Spielen können wir uns aber nicht aussuchen, was wir träumen. Oder etwa doch? Als “Luzide Träume” bezeichnet man klare Träume, in denen Menschen sich bewusst sind, dass sie träumen. Dabei ist es auch möglich, die Traumwelt aktiv zu gestalten. Wie man das luzide Träumen üben kann, besprechen wir gemeinsam mit Maria Manneck, die sich in verschiedenen Vorträgen intensiv mit Games und Träumen beschäftigt hat.

Zu Gast
TLDR
  • 00:00:00 Intro & Vorstellung Maria Manneck
  • 00:10:34 (Biologische) Grundlagen und Traumforschung
  • 00:15:02 Träume und Games: Bezüge unserer Hörer*innen
  • 00:25:43 Austausch über unsere Träume
  • 00:38:43 Arten von Games-Träumen
  • 00:42:24 Exkurs: Luzide Träume
  • 01:01:02 Realitätsebenen, Immersion & doppelte Buchführung
  • 01:12:37 Videospiellogik & Traumlogik
  • 01:18:35 Gründe für Game-Träume, wissenschaftliche Studien
  • 01:51:17 Abmoderation
Psychologie und Konzepte
Weitere Links
In eigener Sache

Wenn euch die Folge gefallen hat, hinterlasst uns doch eine gute Bewertung bei iTunes oder folgt uns bei Spotify. Beides hilft uns dabei, auf den Plattformen sichtbarerer zu werden.

Wir freuen uns über Feedback. Schreibt uns doch einen Kommentar unter diesen Post oder meldet euch via Twitter oder Facebook. Noch besser: Diskutiert mit uns auf Discord!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *